Einstieg

Virtuelle Realität macht den Kompostumsetzer erfahrbar

„Die VR-Anwendung, mit der wir unsere neuen Kompostumsetzer im Einsatz zeigen konnten, hat die Messe- und Vortragsbesucher enorm beeindruckt. Wir haben viele Rückmeldungen dazu erhalten.“

Eggersmann Gruppe, Marienfeld

Text

Eine virtuelle Reise mit den „BACKHUS Turners“

Die Aufgabe

Die neueste Generation von Kompostumsetzern soll als Messehighlight konzipiert und umgesetzt werden

Eggersmann Anlagenbau aus Bad Oeynhausen gehört zu den führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Recyclingtechnologien. Auf der alle zwei Jahre stattfindenden Weltleitmesse IFAT in München, einem Branchentreff für Umwelttechnologien, präsentiert die gesamte Eggersmannn-Gruppe regelmäßig ihre innovativen Lösungen vor einem internationalen Publikum. Der Technologieführer nutzt für seine Messepräsenz alle medialen Möglichkeiten – angefangen vom eigenen Newsmagazin über Vortragsreihen bis hin zum Film. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 750 Quadratmeter finden auch die neu entwickelten Maschinen einen Platz.

Für die in 2018 stattgefundene Messe suchte die Firma Eggersmann eine neuartige Präsentationsmöglichkeit, um ihr Messehighlight „BACKHUS CON 60“, eine Maschine zur effizienten Umsetzen von Kompostmieten interaktiv erlebbar zu machen.

VR-Brille auf und Schaltknüppel in der Hand

Die Lösung

Simulierte Kompostumsetzung in der echten Fahrerkabine

Die BACKHUS CON 60 stand zur Besichtigung auf dem Messestand. Im Innern der Fahrerkabine konnte über eine bereitgestellte Virtual-Reality-Brille (HTC Vive) sowohl der Umsetzvorgang mit einem frei steuerbarem Abbild dieser Maschine als auch eine Mietenüberfahrt inklusive Fliesabdeckung mit dem ebenfalls neuen BACKHUS A 55 simuliert werden. Der Anwender saß somit in der echten Fahrerkabine und steuerte über den vorhandenen Schaltknüppel (Joystick) selbst durch den simulierten Anwendungsfall.

Die Standbesucher konnten die inszenierte Reise aus Sicht des Fahrers über einen Monitor miterleben. Eine virtuelle Kamera ermöglichte zudem die Draufsicht auf das gesamte Geschehen – den virtuellen, vom Nutzer gesteuerten Kompostumsezter bei der Arbeit.

Das Fazit

Simulation mit VR unglaublich echt erleben

Dadurch, dass der Anwender in der realen Fahrerkabine des Kompostumsetzers saß und mit dem Joystick, dem vorhandenen Schaltknüppel, durch die virtuelle Welt steuern konnte, erlebte dieser die Simulation als „unglaublich echt“. Eine Präsentation mit hohem Aufmerksamkeitswert, durch die die Anwendungsvorteile der Maschine spielerisch erlebbar gemacht werden konnten.

Die Vorteile

Interaktion durch simulierten Anwendungsfall

Die mittels Virtuell Reality immersiv aufgebaute Produktpräsentation zieht den Anwender mitten ins Geschehen. Er schaut nicht zu, wie eine Maschine funktioniert, sondern steuert diese selbst interaktiv durch den simulierten Anwendungsfall.

Die Produktpräsentation über VR
… ist eine innovative Möglichkeit, ein Produkt erlebbar zu machen.
… bleibt besser in Erinnerung, da man „selbst aktiv beteiligt“ ist.
… erlaubt es, komplexe Anwendungsfälle real nachzustellen.
… lässt sich ebenso vor Ort bei Kundenbesuchen als Demoanwendung einsetzen.
… hat etwas Spielerisches und „weckt damit das Kind im Manne“.

Die Übersicht

Die Entwicklung einer VR-Anwendung für die Messe-Präsentation der BACKHAUS Turners beinhaltete:

  • Konzeption anhand eines vorgegebenen Storyboards
  • Aufbereitung und Optimierung der gelieferten 3D-Daten von Maschinen und Gebäuden für die Darstellung un VR
  • Design und Einrichtung der Szene
  • Anbinden des echten Maschinen-Joysticks
  • Interaktionsdesign und -programmierung
  • Animation und Effekte
  • Programmierung allgemein
  • Installation, Einrichtung und Briefing auf der Messe

Ansprechparter & Download

Ihr direkter Ansprechpartner

Christian Terhechte
+49 5242 5500079

Kontakt aufnehmen

Case Study zum Download

Zum Informieren, Weiterlesen und Verschicken!
Über den folgenden Link können Sie sich ganz einfach die Case Study von Eggersmann als PDF in komprimierter Form herunterladen.

Case Study downloaden

Wie kann ich helfen? How can I help?

Sie haben Fragen zu unserer App, oder generell zur Technik?

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Projekt, oder wollen Ihr Konzept auf Machbarkeit prüfen lassen?

Zögern Sie nicht Kontakt aufzunehmen!

Christian Terhechte

Aktuelle Jobs

Gestalte mit uns die Zukunft!

Hier findest Du unsere aktuellen Jobangebote.

Jobangebote ansehen